Der neue Suzuki Across

News

Der Across definiert Performance neu: Leistung effizient gemacht.

Der Across überrascht als sportives SUV-Modell mit effizientem Plug-in Hybrid. Ein Benzinmotor, zwei Elektromotoren, Allradantrieb und eine rein elektrische Reichweite von bis zu 75 km¹. Effizienz trifft Leistung trifft Wellness-Komfort.

Außendesign

Als größter Suzuki spricht der Across eine ganz eigene Designsprache. Und trotzdem ist ihm die Familienähnlichkeit ins Gesicht geschrieben. Seine Form signalisiert Kraft und Robustheit. Eine Wirkung, die der Across mit den Modellen Vitara oder Jimny teilt. Nur eben auf deutlich größeren 4,63 m Fahrzeuglänge.

Ausstattung

• Multifunktionsdisplay
Über das 7 Zoll Multifunktionsdisplay sind Sie immer über zahlreiche Fahrfunktionen informiert. Die Hybrid Systemanzeige links informiert über Leistung und den Status der Energierückgewinnung. Rechts befinden sich Kraftstoffanzeige und die Grafik zum Batterieladezustand. In der Mitte können Sie zwischen analoger und digitaler Geschwindigkeitsanzeige wählen.

• Adaptiver Tempomat
Er lässt sich für sämtliche Geschwindigkeitsbereiche aktivieren. Auf Basis aller Information hält er auch stets den gewünschten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, verlangsamt und beschleunigt entsprechend, inklusive Stop&Go-Funktion.

• Klimaautomatik
Hier können Sie das Klima bestimmen. Als Zweizonen-Klimaautomatik geht das sogar getrennt für Fahrer und Beifahrer.

• Sitzheizung vorne und hinten
Was vorne üblich ist, ist auf den hinteren Rängen eher die Ausnahme. Über die beheizbaren Rücksitze außen freuen sich dann Ihre Mitfahrer in der zweiten Reihe.

• Vier Fahrmodi
Kraft und Effizienz können Sie flexibel aufeinander abstimmen: Im EV-Modus fahren Sie ausschließlich elektrisch, im Auto-EV/Hybrid-Modus und im Hybrid-Modus schaltet sich der Benzinmotor je nach Bedarf hinzu, im Batterielade-Modus arbeitet er stattdessen als Generator und produziert elektrische Energie für die Lithium-Ionen Batterie.

• Elektrische Heckklappe
Das Gepäckabteil ist nicht nur besonders groß, sondern auch sehr einladend: Eine Wischbewegung mit dem Fuß genügt und die Heckklappe öffnet oder schließt sich geräuschlos elektrisch.

• Guide me Light
Beim Verlassen des Wagens beleuchten die Scheinwerfer noch eine Weile die nähere Umgebung. Auf dem Weg zum Fahrzeug hin lässt sich das Licht per Fernbedienung einschalten.

Innenraum

Übersichtlich, informativ, hochwertig. Der erste Eindruck sagt alles. Ausgesuchte Materialqualität, stilvoll inszenierte Designelemente, sauber strukturierte digitale Displays, die viel zu erzählen haben. Etwa über das Hybrid-System, das ansonsten unmerklich im Hintergrund arbeitet. Hier sieht man die Liebe zum Detail.

Sitze mit hochwertiger Ledernachbildung

Die bequemen, körpergerecht geformten Sitze erlauben ausgeruhtes Langstreckenreisen. Auf allen Plätzen.

Konnektivität

Der große 9 Zoll, zentral angeordnete Touchscreen ist Ihre Kommunikationszentrale. Via Apple Carplay®² oder Android Auto®² zieht Ihr Smartphone hier ein und Sie haben direkten Zugriff auf Ihre mobile Welt. Sie können deren Navigations-Funktion nutzen, Ihre Musik abrufen oder auch das serienmäßige DAB-Radio steuern. Der Bildschirm ist ergonomisch sinnvoll hoch angebracht, damit Ihr Blick immer auf der Höhe des Verkehrsgeschehens ist.

Sicherheit

Spurhaltewarnsystem mit Lenkeingriff4

Sollten Sie unbeabsichtigt die Spur verlassen, meldet das die Sensorik umgehend. Das Lenkrad vibriert. Zusätzlich erfolgt eine visuelle Warnung. Schließlich wird behutsam gegengesteuert.

Pre-Collision System (PCS)3

Das Sensor gestützte System warnt optisch und akustisch, wenn ein Zusammenprall droht. Bei sehr hohem Kollisionsrisiko greift es ein und bremst das Fahrzeug automatisch.

Müdigkeitserkennung4

Das System analysiert permanent die Lenkbewegungen des Fahrzeugs. Bei nicht logischen Lenkmanövern wird der Fahrer akustisch und optisch gewarnt.

eCall

Sollte es die Unfall-Situation erfordern, wird ein Notruf abgegeben. Dadurch kann ihr Fahrzeug geortet und Erste Hilfe auf den Weg gebracht werden. Sie können den Notruf auch manuell aktivieren.

Ausparkassistent (RCTA) 6

Die Radarsensoren im hinteren Stoßfänger sind auch beim rückwärtigen Ausparken aktiv. Sie warnen dann vor querendem Verkehr hinter dem Fahrzeug.

Akustisches Fahrzeug-Warnsystem (AVAS)

Als Plug-in Hybrid kann der Across auch ausschließlich elektrisch unterwegs sein. Also flüsterleise. Bis zu einer Geschwindigkeit von 24 km/h ist daher eine akustische Fußgängerwarnung aktiv.

Verkehrszeichenerkennung 5

Der Across liest mit und kann Sie deshalb über Geschwindigkeitsbegrenzungen oder deren Aufhebung gezielt informieren. Die Verkehrszeichenerkennung arbeitet außerdem mit dem adaptiven Tempomaten zusammen.

Technologie2.5-Liter-Dynamic Force-Motor in Kombination mit 2 Elektromotoren

Der kraftvolle Vierzylinder-Benziner arbeitet mit einer kombinierten Direkt- und Saugrohreinspritzung, was je nach Fahrbedingungen die Leistung steigert sowie Verbrauch und Emissionen senkt. Und so funktioniert das Zusammenspiel der beiden Elektromotoren und des 2,5-Liter Benzinmotors im Across: Der 134 kW starke E-Motor vorne ist die primäre Antriebsquelle, während der Benziner mit seinen 136 kW/184 PS Rückendeckung gibt. Er lädt die Batterie und unterstützt den E-Motor je nach Ladezustand, bei höheren Geschwindigkeiten und starkem Beschleunigen. Der E-Motor an der Hinterachse mit 40 kW greift erst ins Geschehen ein, wenn Allradantrieb gefragt ist.

Plug-in Hybrid

Der Across ist der erste Plug-in Hybrid in der Suzuki Familie. Mit kraftvollen Komponenten (E-Motor vorne: 134 kW, E-Motor hinten: 40 kW). Er verbindet hohes Leistungspotenzial (Systemleistung 225 kW/306 PS) mit der Möglichkeit, lokal emissionsfrei unterwegs zu sein. Bis zu 75 km1 rein elektrische Reichweite geben Ihnen viel umweltschonende Bewegungsfreiheit. Die Lithium-Ionen Batterie im Unterboden mit 18,1 kW/h Energiegehalt wird nicht nur an der Steckdose geladen, sondern auch durch den Benzinmotor!

E-FOUR Allradantrieb

Allrad mal ganz anders als bisher. Er wird durch das Zusammenspiel des Elektromotors an der Vorderachse mit dem zweiten, drehmomentstarken Elektromotor an der Hinterachse gebildet. Die Kraftverteilung variiert zwischen reinem Frontantrieb (100:0) und einer hecklastigen Auslegung (20:80), je nach Bedarf.

 

Fahrzeugangebot anfragen und probefahren

Standort*
Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 7 plus 1.

*= Pflichtfelder

Deine Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse benötigen wir, um Deine Anfrage zu beantworten.

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!
 

 

 

Kraftstoffverbrauch Suzuki Across 2.5 PLUG-IN Hybrid E-FOUR CVT: kombinierter Testzyklus 1,2 l/100km; Stromverbrauch kombiniert: 16,6 kWh/100 km nach WLTP; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 26 g/km (VO EG 715/2007).



¹ Elektrische Reichweite nach WLTP-Prüfzyklus. Batterieladung, individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite.

² Bluetooth® ist eine eingetragene Marke der Bluetooth SIG, Inc. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Smartphones/Tablets mit Apple CarPlay (Apple CarPlay ist eine eingetragene Marke von Apple Inc.) oder Android Auto (Android Auto ist eine eingetragene Marke von Google Inc.) kompatibel sind. Bitte prüfen Sie ob Ihr Endgerät mit Apple CarPlay oder Android Auto kompatibel ist. Die Nutzung von Apple CarPlay-Apps oder Android Auto Apps erfolgt ausschließlich über Ihr Mobiltelefon. Bitte beachten Sie Ihre vertraglichen Bedingungen in Bezug auf die Daten- und Internetverbindung.³ Gilt ab Ausstattungslinie Comfort.

³ Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Pre-Collision Systems nicht immer gewährleistet werden kann. Das System kann Auffahrunfälle verhindern bzw. die Stärke des Aufpralls erheblich minimieren, abhängig von den erkannten Gegenständen, Wetter- und Straßenverhältnissen. Der Fahrer muss deshalb stets aufmerksam sein und selbst eingreifen.

4 Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Spurhaltewarnsystems und der Müdigkeitserkennung nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße und sichere Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.

5 Erkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverboten und deren Aufhebung. Zusatzhinweisschilder (z.B. bei Nässe) werden inhaltlich nicht erkannt. Es wird lediglich das Vorhandensein eines Zusatzschildes symbolisch angezeigt. Die Anzeige erfolgt im Multifunktionsdisplay. Die Funktion ist bei schlechter Verkehrsschildqualität, schlechten Sicht- und Witterungsverhältnissen eingeschränkt.

6 Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des toten Winkel-Warnsystems und des Ausparkassistenten nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.

Zurück

Diesen Beitrag teilen:

Nach oben